ACROSS THE USA, FLORIDA, NAPLES
Kommentare 9

Klein aber fein – Naples in Florida

sunset naples pier

Unser letzter Stop für den Tag ist Naples – die perfekte Ausgangslage um morgen in die Everglades zu starten. Den Ruf des gutbetuchten Rentnerparadieses in Florida macht das Städtchen ja gleich alle Ehre, als wir an der 5th Ave S, der Shoppingmeile in Naples, ankommen: Bis auf ein paar wenige ältere Herrschaften ist kein Mensch zu sehen, die Bürgersteige quasi um 17 Uhr schon hoch geklappt.

Naples 5th AveAllerdings sind wir seit Charleston mittlerweile schon so im Chill-Modus, dass es uns nicht wirklich stört. Und da nichts los ist, haben wir sogar ohne Probleme einen kostenlosen(!) Parkplatz direkt an der Straße gefunden – besser geht´s nicht.

DSC04159

 

Wir spazieren gemütlich durch die Straßen und bummeln vorbei an exklusiven Boutiquen, kleinen netten Lädchen und Cafés, bevor wir schließlich in einem italienischen Restaurant zum Essen einkehren, wo wir zumindest durch eine Sache als Touris auffallen: Während die amerikanischen Gäste, die nach und nach eintrudeln, nach drinnen ins Klimatisierte verschwinden, sitzen wir neben einem weiteren ausländischen Pärchen draußen in der Wärme…aber ich liebe es einfach bei schönem Wetter draußen zu sitzen, wenn ich schon mal die Gelegenheit dazu habe ohne mir den A…abzufrieren. 😉

Naples Florida

Danach nehmen wir wieder das Auto, um von der 5th Ave S bis zum Strand, genauer gesagt bis zum Naples Pier, zu fahren und cruisen durch die leeren Straßen mit seinen eleganten und gestriegelten Anwesen. Da tanzt kein Grashalm auf dem Rasen aus der Reihe. Ich finde ja es hat ein bisschen was von der Wisteria Lane…auf jeden Fall sehr gediegen hier!

Naples House

 

DSC04169 DSC04173 DSC04175 DSC04171Wir parken in der 3rd Street, wo sich ebenfalls einige Restaurants und schicke Läden befinden.

DSC04176 DSC04177 DSC04178 DSC04180 DSC04182Als wir am Naples Pier ankommen, wissen wir wo sich die ganze Stadt – und die Jugend und Familien – versteckt hat: am Strand. Hier ist im Gegensatz zum Zentrum der Stadt mächtig was los. Es wird Volleyball gespielt, geangelt, Delphine beobachtet, am Strand spazieren gegangen oder gepicknickt.

Naples Pier

Naples Pier

Delphine Naples Pier

Delphine! Leider immer etwas zu schnell für die Kamera…;)

DSC04234 DSC04224 DSC04232 DSC04217

Und alles wartet auf das Highlight des Tages – den Sonnenuntergang. Der dann auch an diesem Abend perfekt und wunderschön ist – weshalb ich auch gar nicht mehr soo traurig bin, dass wir von Ft. Myers weiter fahren mussten.

DSC04253 DSC04278 DSC04259 DSC04291

DSC04301Fazit

Ein toller Tag an den Stränden von Fort Myers Beach & Naples geht zu Ende. Besonderes Highlight war definitiv der Sonnenuntergang, der auch tatsächlich der Schönste der ganzen Reise bleiben sollte.

Weitere Tipps & Infos

Parken: Entlang der 5th Ave und 3rd Street kostenloses Parken möglich.

Link-Tipp: Reiseschnappschuss – oh du schöner Naples Pier von Anita

Übernachten: Im Ramada Naples. Preis für 1 Ü im DZ: ca. 80 Euro. Gebucht über Booking.com. Das mit Abstand beste Motel auf unserer Tour, mit Pool & Frühstück. Hier hätten wir durchaus auch ein paar Tage mehr verbringen können, daher gibt`s eine klare Weiterempfehlung!

Wart ihr schon mal in Naples? Wenn ja, wie hat es euch gefallen?

9 Kommentare

  1. Oh so ein wunderschöner Sonnenuntergang! Der Sonnenuntergang beim Naples Pier war auch auf unserer Reise das Highlight und die Ortschaft ist auch trotz ihrem etwas verstaubten Image definitiv immer einen Besuch wert 🙂

    • Mandy sagt

      Dankeschön Anita 🙂 Ja der Sonnenuntergang war schon ein Traum…vielleicht sogar einer der bisher schönsten die ich überhaupt erlebt habe. Auf jeden Fall stimm ich dir zu – ein Stop in Naples würde ich auch jederezeit wieder einplanen. Vielleicht seh ich dann auch mal ein paar Rentner mehr 😀

      LG Mandy

  2. Mandy sagt

    Hallo Sabrina,

    danke sehr <3 Florida ist wirklich sehr schön und wird meiner Meinung nach ja oft unterbewertet - mir gefällt´s dort so gut, dass ich auch jedes Jahr wieder hin fahren könnte... 🙂

    LG Mandy

  3. Hallo Mandy,

    einen wundervollen Blog hast du da. Werde ich im Auge behalten. 😀
    Und danke für den Tipp bin noch auf der Suche nach einer Übernachtungsmöglichkeit in Napels dieses Jahr.

    Liebe Grüße
    Nadine

    • Mandy sagt

      Hallo Nadine,

      dankeschön für das Kompliment, da freu ich mich wirklich sehr darüber! 🙂 Auf deinem Blog bekommt man ja sofort Appetit, musste mich gleich mal durch die vielen leckeren Rezepte klicken. 😉

      Wann gehts denn für dich nach Florida? Ich könnte auch schon wieder hin…einfach so schön dort <3

      Liebe Grüße,
      Mandy

  4. Hey, ein wirklich toller Blog. Die Tipps für die USA Reisen sind sehr hilfreich. Die USA sind ein echt traumhaftes Land. oder? man kann soviel sehen und erleben. Alles ist größer, schneller und weiter. Die Menschen sind hier (gerade in Florida) sehr freundlich und locker drauf.
    Ich verlinke dich mal in einem Beitrag auf unserer Homepage.
    http://www.lovinusa.de

    Beste Grüße
    Thomas von lovinusa

    • Mandy sagt

      Hi Thomas,

      vielen Dank, freut mich, dass dir mein Blog gefällt. 🙂 „Die USA sind ein echt traumhaftes Land. oder?“ – ich kann dir 100%ig zustimmen 😀 Nach Florida zieht es mich auf jeden Fall wieder, ich fands dort unglaublich schön und relaxt!

      Dankeschön auch für’s Verlinken auf eurer Seite, werd da ab jetzt mal öfter vorbei schauen 😉

      LG,
      Mandy

  5. Pingback: 5 Insider Tipps für den Urlaub in Florida

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.