0 In DIES & DAS

Liebster Award – Discover new Blogs

Streets of New York

Was für eine schöne Überraschung: Gerade erst aus dem Urlaub zurückgekehrt, entdeckte ich auf Twitter, dass mein Blog, von Beatrice von Reisezeilen, zum Liebster Award nominiert wurde. Was das im Detail bedeutete, musste ich allerdings erstmal kurz googeln ;-) Also, der Sinn und Zweck des Ganzen ist es auf neue, noch nicht so bekannte Blogs aufmerksam zu machen & weiter zu empfehlen als auch den Menschen dahinter näher kennen zu lernen. Dem nominierten Blogger werden hierfür 11 Fragen gestellt, die er beantwortet, um im Anschluss selbst 11 Fragen zu formulieren sowie 5 – 11 weitere Blogger für den Liebster Award zu nominieren. Quasi also eine Art „Kettenbrief“ :-)

Eine schöne Idee, finde ich! Daher lieben Dank an dieser Stelle für die Nominierung, Beatrice – ich freue mich sehr! Da bei mir ja eher exotischere Länder auf meiner Bucket List weiter unten stehen, macht es mir umso mehr Spaß von Beatrice`s Abenteuern auf Reisezeilen zu lesen. Dort findet ihr, neben wunderschönen Impressionen & interessanten Reiseberichten, auch spannende Geschichten rund um ihre Begegnungen mit Tieren – zum Beispiel wie es eigentlich ist mit Elefanten zu baden :-)

Und jetzt geht`s los mit der Beantwortung ihrer 11 Fragen:

1. Hat Dich das unterwegs sein verändert?

Auf jeden Fall. Man lernt viel über sich selbst, es stärkt das Selbstbewusstsein und man wird offener und aufgeschlossener gegenüber Neuem und fremden Kulturen. Das Zitat «Reisen erweitert den Horizont» trifft es eigentlich sehr gut.

2. Gibt es eine Kultur, ein Ort oder ein Land, dass Dich besonders fasziniert?

Auf meiner Über mich – Seite habe ich ja geschrieben, dass mich die USA besonders faszinieren. So vielfältig und unterschiedlich die Landschaft ist – da haben wir ja fast jede Klimazone vertreten – so sind auch die Menschen dort. Mich hat schon immer interessiert, wie es denn wirklich ist dort zu leben, ob all die Vorurteile über die Amerikaner stimmen und wie sie selbst – und nicht die amerikanische Regierung – über bestimmte Themen aus Politik, Religion und Gesellschaft denken. Die USA ist historisch gesehen ja noch eine relativ junge Nation, aber nichtsdestotrotz finde ich die politische und geschichtliche Entwicklung des Landes wahnsinnig spannend. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, weshalb ich Amerikanische Geschichte nicht umsonst als Schwerpunkt in meinem Studium gewählt habe ;-)

Aber von den Vereinigten Staaten einmal abgesehen, faszinieren mich aufgrund ihrer Geschichte vor allem auch Länder wie Ägypten, Israel, Italien, Griechenland, Frankreich und England.

3. Welche Erfahrungen oder Erlebnisse haben Dich auf Deinen Touren schockiert oder Dir Angst gemacht?

So richtig schockiert hat mich eigentlich bisher nichts, so richtig Angst gemacht hat mir und meinen 2 Freundinnen allerdings einmal eine Taxifahrt in New York. Von Little Italy sollte es zurück nach Midtown gehen und normalerweise führt die Strecke durch die Stadt – und nicht wie unser Taxifahrer durch dunkle Gassen in Chinatown und Richtung East River. Noch heute läuft es mir bei der Erinnerung an den Blick des Taxifahrers im Rückspiegel, auf die Frage hin, ob wir denn richtig seien, eiskalt den Rücken hinunter. Als er fast zeitgleich noch so richtig aufs Gas drückte, kann man sich unsere steigende Panik wohl sehr gut vorstellen…Ab dem Moment habe ich – haben wir – gedacht, dass wars jetzt. Wir landen irgendwo in einer dunklen Ecke oder im East River. Aber um es kurz zu machen: Ende gut alles gut – wir bekamen ihn irgendwann dazu uns eher aussteigen zu lassen und waren einfach nur heilfroh, als wir dort raus waren! Im Nachhinein gesehen, ist er natürlich schon richtig gefahren – er hat halt nur die Schnellstraße nach Midtown genommen. Trotzdem eine beängstigende Situation auf die ich/wir gut und gern hätte verzichten können…

4. Du hast Hunger. Was würdest Du gerne essen?

Penne all`arrabiata!

5. Du sitzt in einer Bar irgendwo auf der Welt und schaust der Sonne beim Untergehen zu. Was tust Du?

Nichts, ich genieße einfach nur den Moment.

6. Ob Bungee Jumping in Neuseeland oder Schützenfest im Sauerland – probierst Du unterwegs alles aus? Wo liegen Deine persönlichen Grenzen?

Hmm…das kommt immer darauf an, um was es geht. Aber meine persönlichen Grenzen liegen bei allem was mit extremen Höhen zu tun hat (also kein Bungee-Jumping in Neuseeland ;-) ) und zum Teil auch beim Essen.

7. Was glaubst Du, wie Dein Leben in zehn Jahren aussieht?

Gute Frage ;-) lassen wir uns überraschen. Aber ich hoffe mindestens genauso gut wie jetzt, wenn nicht noch besser!

8. Wohin geht Dein nächster Trip?

Nach Berlin :-)

9. Es war ein langer, anstrengender Tag. Wie erholst Du Dich?

Auf der Couch mit einem spannenden Buch oder bei einer Runde Yoga.

10. Du hast ein Wochenende zur Verfügung. Wo & wie möchtest Du es verbringen?

Am liebsten bei sommerlichen Temperaturen irgendwo am Meer…

11. Was wünschst Du Dir für Deinen Blog?

Ich hoffe, dass mir mein Blog weiterhin so viel Freude bereitet wie bisher und sich natürlich stetig weiter entwickelt. Da ich vollzeit arbeite, ist das nicht immer so einfach, aber es macht mir unheimlich Spaß über das Reisen und meine Eindrücke zu schreiben genauso wie all die anderen Dinge die zum Bloggen gehören, wie z. B. der Austausch und die Vernetzung mit gleichgesinnten Bloggern. Besonders freue ich mich aber, wenn ich mit meinen Blog noch mehr Leute inspirieren kann, Anregungen für eigene Reisen zu finden oder mit meinen Reiseerlebnissen & Tipps bei der Reiseplanung weiter helfen kann :-) Und was sich daraus noch ergibt, da bleibe ich allen Möglichkeiten gegenüber offen… Eine Professionalisierung des Blogs kann ich mir grundsätzlich jedenfalls auch vorstellen.

Meine 11 Fragen:

  1. Welches Buch oder welcher Film haben dich zuletzt besonders inspiriert?
  2. Reist du lieber allein, zu zweit oder in der Gruppe?
  3. Was sollte man in deiner derzeitigen Heimatstadt unbedingt gesehen oder gemacht haben?
  4. Gab es schon mal einen Ort, von dem du lange geträumt hast, der dich aber in der Realität enttäuscht hat?
  5. Was hat dich auf Reisen kulinarisch so richtig umgehauen – ob im positiven oder negativen Sinne?
  6. Welche drei bereisten Länder fandest du bisher besonders interessant?
  7. Stadt oder Natur – wofür entscheidest du dich?
  8. Wie viel Zeit verwendest du für deinen Blog?
  9. Wenn du mal nicht reist, arbeitest oder bloggst – was tust du am liebsten?
  10. Gibt es eine berühmte Persönlichkeit, die dich inspiriert und warum?
  11. Welche drei Dinge hast du auf Reisen immer dabei?

Ich nominiere folgende Blogs:

Falls ihr Lust & Laune habt mitzumachen und meine Fragen zu beantworten, würde ich mich sehr freuen :-)

Die Regeln für den Liebster Award

1. Danke der Person die Dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke ihren Blog in Deinem Artikel.

2. Beantworte die 11 Fragen, die Dir der Blogger, der Dich nominiert hat, stellt.

3. Nominiere 5 bis 11 weitere Blogger für den Liebster Award, die bisher weniger als 1.000 Facebook-Follower haben.

4. Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für Deine nominierten Blogger zusammen.

5. Schreibe diese Regeln in Deinen Liebster Award Blog Artikel.

6. Informiere die nominierten Blogger über Deinen Blog Artikel

No Comments

Leave a Reply