• Miami Wynwood Walls – Ein Highlight für Streetart-Fans

    Miami – da fällt mir sofort Sonne, Strand und Meer ein. Gleich danach folgt der Ocean Drive, Bad Boys und jede Menge partygeile Menschen. Dabei hat die Stadt Miami, nicht zu verwechseln mit Miami Beach, ebenfalls einiges zu bieten. Bei meinem dritten Besuch in Miami (Beach) schaffe ich es endlich mir den den Wynwood Art District mit seinen berühmten Wynwood Walls anzuschauen. Eine einzige große Open-Air-Kunstgalerie – und genau das Richtige für Streetart-Fans!

  • Letzter Halt: Zwei Tage Miami Beach

    …Puh. Endstation Miami – nach 17 Tagen Ostküsten-Tour hatte ich mir das irgendwie anders vorgestellt. Eigentlich sollte es der perfekte Abschluss werden. Mit ein wenig Sightseeing und Relaxen … stattdessen war irgendwie die Luft raus und ich schlecht gelaunt. Was war los?

  • Key Biscayne – Bill Baggs Cape Florida State Park

    (Tag 17) Auf dem Weg von Key West nach Miami wollte ich unbedingt noch für ein paar Stunden in den Bahia Honda State Park, aber wie so oft auf dieser Reise sollte uns das Wetter einen kleinen Strich durch die Rechnung machen. Gestern noch pure Sonne, heute grauer Himmel und Regen – so machte ein Besuch echt keinen Sinn. Stattdessen fahren wir nun direkt weiter Richtung Miami und planen dafür einen spontanen Abstecher im Bill Baggs Cape Florida State Park auf Key Biscayne. In der Hoffnung die Sonne würde sich wenigstens dort blicken lassen…