• Arches National Park Winter Tipps

    Den Arches National Park im Winter besuchen? Gute Idee!

    Der Arches National Park mit seinen mehr als 2000 roten Steinbögen in Utah gehört zu den Highlights auf einem Roadtrip durch den Südwesten der USA. Den National Park habe ich einmal bei heißen Temperaturen im Juni und einmal bei Kältegraden im Februar besucht. Ein Unterschied wie Tag und Nacht, nicht nur temperaturtechnisch. Welche Wanderungen ich unternommen habe und wieso ein Besuch des Arches National Parks im Winter ein Geheimtipp ist, verrate ich euch heute.

  • usa geschenkideen

    10 Geschenkideen für USA-Fans und Reisende

    Bald ist es soweit: Weihnachten naht. Seid ihr noch auf der Suche nach Geschenkideen für den Partner, Freunde oder Familie, die so richtige USA-Fans sind? Dann schaut doch mal rein – ich habe euch 10 Ideen zusammengestellt, über die sich der eine oder andere Amerika-Liebhaber freuen dürfte. Viel Spaß beim Stöbern!*

  • Eine der berühmtesten Felsformationen im Bryce Canyon: Thor's Hammer

    In Bildern – Utah im Winter

    Einmal Utah im Winter erleben: Im Februar verschlug es mich für 10 Tage in einen meiner liebsten Bundesstaaten der USA. Zu zweit ging es auf einen Trip durch die fünf Nationalparks, Salt Lake City und dem einen oder anderen Abstecher. Für die Fotoparade von Michael von „Erkunde die Welt“ habe ich versucht die schönsten Bilder dieser Reise aus dem ersten Halbjahr auszuwählen – was sich als gar nicht so einfach herausstellte. Kommt mit auf fotografische Reise durch den Beehive-State im Winter!

  • colorado river dead horse state park

    Sonnenuntergang im Dead Horse Point State Park, Utah

    Welcome to Westworld! Mit einem fulminanten Auftakt startet unser kleiner Winter-Roadtrip durch Utah’s Mighty 5: Mit einem Sonnenuntergang im Dead Horse Point State Park. Viele fahren an dem kleinen State Park vorbei, hat das Örtchen Moab doch mit dem Arches und Canyonlands National Park zwei Hot-Spots zu bieten, die ausgiebig erkundet werden wollen. Warum sich dennoch ein kurzer Besuch lohnt? Lest selbst.

  • The Breakers Newport Rhode Island USA

    Mondänes Newport, Rhode Island – Von Prunkvillen, Leuchttürmen & Meer

    Ein schöner Stop auf einer Reise durch Neuengland ist die vornehme Küstenstadt Newport in Rhode Island. Hier hat John F. Kennedy nicht nur seine Jacqueline Bouvier geheiratet (1953), Newport war u.a. auch Kulisse für der „Große Gatsby“ mit Robert Redford. Einen halben Tag habe ich in dem bezaubernden Ort am Atlantik verbracht – viel zu kurz für meinen Geschmack. Meine Eindrücke und Tipps möchte ich heute dennoch gern mit euch teilen.

  • Bonneville Salt Flats Utah Salt Lake City

    Die große Salzwüste nahe Salt Lake City

    Bonneville Salt Flats, Utah

    Lohnt sich ein Ausflug zu den Bonneville Salt Flats nahe Salt Lake City? Seit Will Smith alias Captain Hiller im Film “Independence Day” fluchend ein Alien durch die weiße Salzwüste mitten im Nirgendwo schleifte, faszinierte mich diese surreale Landschaft im Norden Utahs. Im Februar konnte ich der Salzwüste auf meiner Winterreise in Utah endlich einen Besuch abstatten!