• 17 Tage USA

    17 Tage USA – Erster Trip-Überblick

    Chicago-New Orleans-Connecticut-Cape Cod-New York: Hallo ihr Lieben, falls ihr mir auf Facebook, Instagram & Co folgt, habt ihr es ja schon mitbekommen, falls nicht, dann erfahrt ihr es jetzt hier: Ich war wieder unterwegs in Amerika! :) Dieses Mal ging’s seit langem mal wieder allein über den großen Teich(was war ich aufgeregt vor dem Start der Reise!) und nach 17 Tagen, 6 verschiedenen Bundesstaaten bin ich nun glücklich, mit vielen neuen Eindrücken und schönen Erlebnissen im Gepäck, zurück. Noch bin ich zwar mental noch nicht ganz wieder in Deutschland angekommen, aber nichtsdestotrotz gibt’s für euch heute schon mal einen ersten Überblick…

  • Top of the Rock NYC

    New York – Meine Top 10 Highlights

    Wow, wie im Flug verging unsere dreiwöchige Reise an der Ostküste der USA –  ein echt toller Trip mit vielen schönen Erlebnissen und jeder Menge neuer Eindrücke, die jetzt so langsam verarbeitet werden…:-) Dreieinhalb Tage haben wir davon in New York verbracht – die erste Station unserer Tour und mein nun mittlerweile vierter Besuch in der Mega-City. Bei der Vielfalt an Sehenswürdigkeiten in New York, werde ich oft gefragt, was man denn eigentlich in der Stadt, die niemals schläft, gesehen haben sollte. Zeit also, euch heute einmal meine Top 10 Highlights in New York zu verraten…

  • Bethesda Fountain Central Park

    New York Tag 7 – Central Park & Abschied vom Big Apple

    Und da war er – der letzte Tag in New York. Mit etwas Verspätung wachte ich an diesem Morgen auf, packte meine restlichen Sachen und checkte aus dem Hostel aus. Glücklicherweise konnte ich bis zur Abfahrt mit dem Bus mein Gepäck im Hostel lassen und so noch einmal los ziehen. Mit einem üblichen Stop im Cranberry Deli und bei Starbucks ging es zur Subway und Richtung Upper West Side bis zur 72nd St., wo ich meinen kleinen Rundgang im Central Park starten wollte.

  • New York Tag 5 – Coney Island Baby

    Auch wenn mich die Stadt heute leider nicht mit Sonnenschein, sondern mit einem stark bewölkten Himmel und Regen begrüßte, brach ich mit einem Regenschirm bewaffnet & meinem täglichen Coffee-to-go auf zur U-Bahn Station. Mit der Linie Q sollte es zum heutigen Tagesziel und raus aus Manhattan gehen – nach Coney Island!

  • New York Tag 2 – Eine Fährfahrt ins Glück (II)

    Die Fotosession an der Brooklyn Bridge beendet, führte uns der Weg am Ufer entlang zum South Street Seaport, ein historisch- und denkmalgeschütztes Viertel. Hier gibt es unter anderem die ältesten Gebäude New Yorks (Downtown), ein kleines Titanic-Memorial Lighthouse, ein Museum zu dem die am Pier 17 liegende, größte Flotte historischer Schiffe der USA gehört.

  • New York Tag 2 – Auf Erkundungstour durch Manhattans Süden (I)

    Nachdem der gestrige Tag meine Erwartungen weit übertroffen hatte und ich später als gedacht ins Bett fiel, dachte ich, ich könnte in der ersten Nacht umso besser schlafen. Tja, da hab ich mich wohl geirrt! Gegen 6.30 Uhr war ich putzmunter. Das Geräusch der Klimaanlage und der miefige Geruch im Zimmer (Fenster können nicht geöffnet werden) sorgten für eine unruhige Nacht; vielleicht lag es aber auch einfach nur am Jetlag. Da es noch recht früh war, habe ich mich erstmal an einen der PC´s im Aufenthaltsraum gesetzt und meine Emails gecheckt. Und da erwartete mich gleich eine freudige Überraschung…

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen