• Cypress Gardens South Carolina kleine weiße Brücke spiegelt sich im dunklen Wasser

    Sehenswürdigkeiten in South Carolina

    Filmreif – In den Sümpfen von Cypress Gardens, South Carolina

    Nahe Charleston gibt es einen Ort, der die Herzen von Film- und Outdoor Fans höher schlagen lässt: Cypress Gardens in South Carolina. Das Herzstück des Naturschutzgebiets umfasst eine riesige Schwarzwasser-Sumpflandschaft, die man auf Wanderwegen oder mit dem Boot erkunden kann. Hier könnt ihr sogar durch die Filmkulisse von „The Notebook“ (Wie ein einziger Tag) fahren und euch ein bisschen wie Noah und Allie fühlen. Vier Jahre konnte man dieses kleine Kleinod, aufgrund der Verwüstung durch den verheerenden Hurrikan in 2015, nicht besuchen. Umso schöner, dass dieses idyllische Fleckchen nun wieder für Besucher geöffnet ist.

  • USA Roadtrip allein als Frau

    USA Roadtrip allein als Frau im Südwesten – Mein Erfahrungsbericht plus Tipps

    Vor zwei Jahren bin ich zu meinem bisher wohl größten Abenteuer aufgebrochen: 3 Wochen allein durch den Südwesten der USA auf Roadtrip gehen. Was ich kaum jemanden erzählte, war, dass ich bis zum Abflug selbst mehr als einmal Muffensausen bekam und an meinem Vorhaben zweifelte. War ich etwa verrückt drei Wochen allein durch die USA zu cruisen?! Mehr dazu in meinem längst fälligen Erfahrungsbericht plus Tipps für euer erstes Roadtrip-Abenteuer in den USA.

  • Eine der berühmtesten Felsformationen im Bryce Canyon: Thor's Hammer

    In Bildern – Utah im Winter

    Einmal Utah im Winter erleben: Im Februar verschlug es mich für 10 Tage in einen meiner liebsten Bundesstaaten der USA. Zu zweit ging es auf einen Trip durch die fünf Nationalparks, Salt Lake City und dem einen oder anderen Abstecher. Für die Fotoparade von Michael von „Erkunde die Welt“ habe ich versucht die schönsten Bilder dieser Reise aus dem ersten Halbjahr auszuwählen – was sich als gar nicht so einfach herausstellte. Kommt mit auf fotografische Reise durch den Beehive-State im Winter!

  • colorado river dead horse state park

    Sonnenuntergang im Dead Horse Point State Park, Utah

    Welcome to Westworld! Mit einem fulminanten Auftakt startet unser kleiner Winter-Roadtrip durch Utah’s Mighty 5: Mit einem Sonnenuntergang im Dead Horse Point State Park. Viele fahren an dem kleinen State Park vorbei, hat das Örtchen Moab doch mit dem Arches und Canyonlands National Park zwei Hot-Spots zu bieten, die ausgiebig erkundet werden wollen. Warum sich dennoch ein kurzer Besuch lohnt? Lest selbst.

  • Bonneville Salt Flats Utah Salt Lake City

    Die große Salzwüste nahe Salt Lake City

    Bonneville Salt Flats, Utah

    Lohnt sich ein Ausflug zu den Bonneville Salt Flats nahe Salt Lake City? Seit Will Smith alias Captain Hiller im Film “Independence Day” fluchend ein Alien durch die weiße Salzwüste mitten im Nirgendwo schleifte, faszinierte mich diese surreale Landschaft im Norden Utahs. Im Februar konnte ich der Salzwüste auf meiner Winterreise in Utah endlich einen Besuch abstatten!

  • Zu den Capitol Reef Nationalpark sehenswürdigkeiten gehört diese Holzscheune vor roten Felsen

    Capitol Reef National Park – Sehenswürdigkeiten & Tipps für 1 Tag

    Auf in unbekannte Gewässer! Habt ihr den Capitol Reef Nationalpark bereits besucht? Wenn nicht, dann sollte er schleunigst auf eure Liste.  Der wohl unbekannteste der „Mighty 5“ in Utah ist bisher noch der dort am wenigsten besuchte Nationalpark – dabei kann er es durchaus mit seinen berühmten Nachbarn aufnehmen. Ich zeige euch die Capitol Reef National Park Sehenswürdigkeiten, die wir an 1 Tag besucht und welche Wanderungen wir unternommen haben.