• Cypress Gardens South Carolina kleine weiße Brücke spiegelt sich im dunklen Wasser

    Sehenswürdigkeiten in South Carolina

    Filmreif – In den Sümpfen von Cypress Gardens, South Carolina

    Nahe Charleston gibt es einen Ort, der die Herzen von Film- und Outdoor Fans höher schlagen lässt: Cypress Gardens in South Carolina. Das Herzstück des Naturschutzgebiets umfasst eine riesige Schwarzwasser-Sumpflandschaft, die man auf Wanderwegen oder mit dem Boot erkunden kann. Hier könnt ihr sogar durch die Filmkulisse von „The Notebook“ (Wie ein einziger Tag) fahren und euch ein bisschen wie Noah und Allie fühlen. Vier Jahre konnte man dieses kleine Kleinod, aufgrund der Verwüstung durch den verheerenden Hurrikan in 2015, nicht besuchen. Umso schöner, dass dieses idyllische Fleckchen nun wieder für Besucher geöffnet ist.

  • tipp für das monument valley usa: der ausblick vom John Ford Point

    Highlights & Tipps für einen Tag

    Verliebt ins Monument Valley

    Denke ich an das Monument Valley, überfällt mich eine unerklärliche Sehnsucht. Ich habe Fernweh nach einem Ort, an dem ich noch nie war. Und doch ist er mir der Anblick seltsam vertraut. Schuld daran sind unter anderem John Wayne, der Marlboro-Man und Forrest Gump. Und nach jahrelangem Träumen, ist es endlich soweit: Die wohl legendärste Filmkulisse des amerikanischen Westens und ich, haben ein Date!

  • San Francisco

    San Francisco Sehenswürdigkeiten & Tipps

    1 Woche in San Francisco

    San Francisco Baby, yeah!  Nach drei Monaten in Washington DC, tollen Trips nach Boston, Philadelphia, New York, Miami & Key West, erfüllte ich mir mit der Reise nach San Francisco vor fünf Jahren einen weiteren lang gehegten Traum. Eine ganze Woche lang hatte ich Zeit die Stadt zu entdecken – was ich so alles erlebt habe, was mir so zu der Zeit im Kopf rumspukte und welche Sehenswürdigkeiten mir in San Francisco besonders gut gefallen haben – ein Blick in mein Reisetagebuch verrät es.

  • Just like Paradise – 1 Tag in Key West

    (Tag 16) Key West – Bereits 2011 habe ich mich in dieses fröhliche, etwas exzentrische und traumhafte Inselstädtchen verliebt. Umso mehr freute ich mich nun auf ein Wiedersehen, auch wenn das bedeutete, dass sich der Urlaub langsam dem Ende zu neigte…In 3,5 Stunden fahren wir von Florida City, wo wir nach unserem Everglades-Tour übernachtet haben, über den wunderschönen Overseas Highway bis an den (fast) südlichsten Punkt der USA.

  • sunset naples pier

    Klein aber fein – Naples in Florida

    Unser letzter Stop für den Tag ist Naples – die perfekte Ausgangslage um morgen in die Everglades zu starten. Den Ruf des gutbetuchten Rentnerparadieses in Florida macht das Städtchen ja gleich alle Ehre, als wir an der 5th Ave S, der Shoppingmeile in Naples, ankommen: Bis auf ein paar wenige ältere Herrschaften ist kein Mensch zu sehen, die Bürgersteige quasi um 17 Uhr schon hoch geklappt.

  • 5 Tipps Kennedy Space Center

    5 Tipps für das Kennedy Space Center – Let´s fly to the moon

    «Ein kleiner Schritt für einen Menschen, ein großer Schritt für die Menschheit.» Neil Armstrongs berühmte Worte, als er am 21. Juli 1969 als erster Mensch den Mond betrat, gehören zu den wohl historischsten Augenblicken in der Geschichte der Menschheit. Sehe ich heute diese Video- und Fotoaufnahmen und wie Zuschauer in aller Welt dieses historische Ereignis live vor dem Fernseher verfolgten, überkommt mich Gänsehaut. Es muss unheimlich spannend gewesen sein – und heute wohl nur vergleichbar mit einer Landung auf dem Mars. So führt uns der heutige Tag auf unserem Roadtrip durch Florida an den Ort, wo Neil Armstrong mit seinen…

  • St. Augustine – Die älteste Stadt in Amerika

    Nach unserem letzten Tag in den Südstaaten, wo wir noch eine Plantage besucht haben, geht es heute weiter nach Florida. Unser erstes Ziel: St. Augustine, die älteste von Europäern besiedelte Stadt Amerikas, die wir von Beaufort aus in knapp 3 Stunden Autofahrt erreichen.

  • Boone Hall Plantation - Mont Royal aus Fackeln im Sturm

    Besuch auf der Boone Hall Plantation

    …oder vielen auch besser bekannt als Mont Royal aus Fackeln im Sturm. Nachdem wir noch ein wenig durch Charleston geschlendert sind, geht´s mit dem Auto in 20 Minuten zu der ehemaligen Baumwollplantage. Am Eingang kaufen wir noch unsere Tickets und kurz darauf stehen wir auch schon vor ihr: Der berühmten Avenue of Oaks.

  • Charmantes Charleston in South Carolina

    Charleston, South Carolina. Nach unserer Bootstour in den Sümpfen kommen wir endlich in der Hauptstadt South Carolinas an. Mit diesem Besuch geht ein weiterer lang gehegter Traum von mir in Erfüllung, denn seit ich zum ersten Mal Fackeln im Sturm gesehen habe, träumte ich davon Charleston einmal mit eigenen Augen zu sehen. Auch in diesem Jahr übrigens wieder zur schönsten Stadt in Amerika gekürt, soll Charleston wie keine andere die Eleganz und den Charme des alten Südens repräsentieren. Ob die historische Hafenstadt in South Carolina hält, was sie verspricht? Lest und schaut selbst.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen