• Bryce canyon im februar mit schnee

    Bryce Canyon im Winter – einfach zauberhaft!

    Bryce Canyon im Winter und mit Schnee – ein einmaliges Erlebnis! Als ich zu meinem kurzfristigen Trip im Februar nach Utah, genauer nach Salt Lake City & in die Nationalparks, aufbrach, wusste ich: Das darf ich nicht verpassen. Seit ich Bilder vom Bryce Canyon im Winter gesehen habe, faszinierte mich der Gedanke die berühmten orangeleuchtenden Hoodoos einmal mit Schnee bedeckt zu erleben. Wenn man schon mal zu der Zeit da ist… und mein Wunsch wurde erfüllt! Kommt mit auf eine Wanderung ins Winter Wonderland im Bryce Canyon Nationalpark.

  • 8 Reiseblogger verraten ihr Reisehighlight #2017

    Happy New Year! Zum Start ins neue Jahr gibt es wieder eine „Reiseblogger verraten ihr Reisehighlight des Jahres“ -Edition – mittlerweile eine jährliche Tradition auf Travelroads. Dieses Mal sind es acht Reiseblogger, die euch einmal quer durch die Welt führen, von A wie Amerika bis Z wie Zypern, und euch von ihrem persönlichen Highlight aus dem Reisejahr #2017 erzählen. Freut euch auf acht wunderschöne und spannende Orte & viel Reiseinspiration für 2018. Aber Achtung: Fernweh-Gefahr garantiert!

  • Ausblick auf die Berge Wyomings im Yellowstone Nationalpark

    Ein Blick zurück auf 2017

    Adios 2017. Dieses Mal habe ich mit mir gerungen: Schreibe ich einen Jahresrückblick oder nicht? Nicht alles verlief dieses Jahr so wie erhofft. Manches ist immer noch nicht im Lot, wie man so schön sagt. Aber dann dachte ich mir: hey, naja, so isses eben. Trotz Krisen und Rückschlägen bescherte mir 2017 nämlich auch viele tolle, atemberaubende und schöne Momente. Zeit diese zu verinnerlichen und mit euch einen Blick zurück zu werfen: Meine Reisehighlights in 2017.

  • Wildwasser-Rafting in Jackson Hole, Wyoming

    Kurz vor dem Abenteuer plötzlich kalte Füße kriegen – kennt ihr das Gefühl? Mich erwischt es bei unserer geplanten Tour auf dem Snake River in Jackson Hole, Wyoming. Mein erstes Mal Wildwasser-Rafting. Ja, der Gedanke an eine Fahrt auf einem reißenden Fluss jagte mir bereits vorher irgendwie Angst ein. Andererseits wollte ich das gern einmal ausprobieren und freue mich seit Wochen darauf. Schließlich ging es hier ja nicht um einen Fallschirmsprung oder Bungee-Jumping. Wozu mich keine 10 Pferde kriegen würden. Jedoch werde ich immer nervöser, je näher der Ausflug rückt.  Und am Tag zuvor bin ich sehr, sehr kurz davor…

  • 4 Tage im Yellowstone Nationalpark. Grizzly Bär an den Mammoth Hot Springs und Tourist beim Selfie machen

    Roadtrip USA Westen

    4 Tage im Yellowstone Nationalpark

    Im beliebten Yellowstone Nationalpark reiht sich ein Highlight an das andere: Brodelnde Geysire, farbenprächtige heiße Quellen, Traumlandschaften sowie eine einzigartige Tierwelt, zu der Bären, Wölfen oder Bisons gehören. Als ob das nicht schon spektakulär genug wäre, liegt der Park zudem auf einem sogenannten Supervulkan. Ja, der älteste Nationalpark der Welt, gegründet 1872, weiß zu beeindrucken! Und so liegen in der Mitte unseres Roadtrips vier aufregende und erlebnisreiche Tage in dem Naturparadies in Wyomings Norden vor uns.

  • Oregon Coast

    Oregons wilde Pazifikküste – Ecola State Park & Cannon Beach

    Eine Reise nach Oregon wäre nicht komplett ohne eine Fahrt entlang der wunderschönen Oregon Coast auf dem US Highway 101. Mehr als 450 km lang schlängelt sich die Küstenstraße in Oregon an steil abfallenden Klippen den Pazifik entlang bis nach Kalifornien. Atemberaubende Ausblicke auf den tiefblauen, oft türkisschimmernden Ozean, inklusive. Die Küste in Oregon lässt bei all jenen das Herz hochschlagen, die Sehnsucht nach langen, einsamen Stränden und wilder, ungezähmter Küstenlandschaft haben. Und wem Big Sur in Kalifornien gefallen hat, der wird diese Strecke ebenfalls lieben.

  • USA Roadtrip: Route Seattle – Yellowstone – L.A. (+ Highlights und Infos)

    Als ich Los Angeles letzten September nach meinem ersten (Solo-)Roadtrip an der US-Westküste verließ, schwor ich mir: Ich komme wieder!  Und so startete ich vor kurzem in das nächste Abenteuer: Diesmal fuhr ich zusammen mit Synke von Synke-Unterwegs mehr als 6000 km quer durch den Westen der USA. Vom pazifischen Nordwesten über den Yellowstone Nationalpark bis nach Los Angeles. Der Fokus des Roadtrips lag dabei vorrangig auf ganz viel Natur & den Nationalparks. Entlang unserer Route gab es schließlich auch allerhand zu entdecken: Rauschende Wasserfälle, wilde Pazifikküste, rote Felsen, viele Tiere, riesige Schluchten, blubbernde Geysire,  türkise Thermalquellen und karge Wüstenlandschaften.…