10 In JORDANIEN

Meine schönsten Jordanien-Fotos

Heute nehme ich euch mit auf eine kleine fotografische Reise nach Jordanien. Dieser Beitrag ist Teil der großartigen Aktion von Michael von „Erkunde die Welt“ zum Thema „Fotoparade 2-2017 – Die schönsten Fotos des Jahres“. Endlich schaffe ich es einmal mitzumachen. In der letzten Jahreshälfte war ich sowohl in Jordanien als auch im Osten und Süden der USA unterwegs, von wo ich ebenfalls viele tolle Bilder mitgebracht habe. Für diesen Beitrag habe ich mich dennoch ausschließlich für Bilder meiner Jordanienreise entschieden, die ich zusammen mit einer Freundin unternommen habe.

In der Fotoparade, die nun bereits zum 6. Mal stattfindet, gibt Michael jedes Mal einige Bild-Kategorien vor. Ich habe mich für 7 der vorgeschlagenen Kategorien entschieden sowie zwei weitere hinzugefügt (Oval, Menschen). In loser Reihenfolge

  • Licht
  • Tiere
  • Natur
  • Nahaufnahme
  • Stadtbild
  • Farbkontrast
  • Aussicht
  • Oval
  • Menschen

In loser Reihenfolge:

Meine schönsten Jordanien-Fotos

In loser Reihenfolge:

#Natur – Die Wüste Wadi Rum

Diese wunderschöne Felsbrücke, hätte auch irgendwo im Südwesten der USA aufgenommen worden sein können(so ein bisschen hat sie mich zumindest daran erinnert…), aber dieses Foto entstand in einer der spektakulärsten Landschaften in Jordaniens, in der Wüste Wadi Rum. Mit Beduinen ging es auf Jeep-Tour durch diese sagenhafte Landschaft, die unter anderem Drehort für „Der Marsianer“ und „Lawrence von Arabien“ war. Ein Tag und eine Nacht in der Stille der Wüste zu verbringen, war definitiv ein Highlight meiner Reise.

#Menschen

Die Frau in Rot. Aufgenommen in Amman, der Hauptstadt Jordaniens. Wir besichtigen die Zitadelle von Amman, auf deren Gelände sich u.a. viele alte antike Ruinen wie der Tempel von Herkules befinden. Von hier aus hat man einen atemberaubenden Blick über die Stadt. Ich erinnere mich noch, wie fasziniert ich vom Anblick der jungen Frau und Touristin in rot war, so dass ich einfach nicht anders konnte, als diesen Moment mit der Kamera festzuhalten.

#Tiere

Kamele, Kamele, Kamele: In Petra und der Wüste Wadi Rum, ein ziemlich alltägliches Bild. Nun ja, ich muss gestehen, mit Kamelen hab ich es nicht so. Irgendwann bin ich schon einmal auf einem Dromedar geritten, aber so richtig gereizt hat mich ein erneuter Ritt nicht…obwohl es so durch die Wüste sicherlich ein einzigartiges Gefühl sein muss!

#Nahaufnahme

Die „Hand des Herkules“ ist eine von vielen Nahaufnahmen, die ich während unserer Reise gemacht habe. Entstanden ist es auf der Zitadelle in Amman beim Tempel des Herkules. Im Hintergrund kann man die Stadt erkennen. Die Szenerie hatte irgendwie immer wieder etwas Surreales, einerseits wandelten wir zwischen alten Ruinen, andererseits blickten wir auf eine moderne arabische Großstadtmetropole. Ganz schön faszinierend, diese Mischung aus Moderne & Antike.

#Licht

In Wadi Musa, bei der Felsenstadt Petra, übernachteten wir drei Tage lang in einem Beduinencamp. An jedem Abend gab es ein großes Lagerfeuer, um dass es sich die Besucher gemütlich machen und heißen Tee trinken konnten. Obwohl ich eigentlich eher zur Kaffee-Fraktion gehöre: Ich mochte den Tee, der mich an diesen doch kühlen Abenden in der Wüste wärmte, die Stille und genoss den Blick in den wunderschönen Sternenhimmel.

#Stadtbild


Dieses Bild zeigt das Stadtbild von Madaba. Direkt von unserer Dachterasse aus konnten wir gegenüber zu der St. Georgs-Kirche blicken, wo sich die älteste noch im Original erhaltene Mosaikkarte der Welt befindet. Auf der anderen Seite, prägt die imposante Moschee das Bild. Als ich gerade das Foto schoss, hörte man den Gesang der Muezzin durch die Stadt hallen. Ein unvergessliches Erlebnis. So fremd. Aber irgendwie auch schön.

#Farbkontrast

Ich liebe dieses Foto und diese Farben! Der Kontrast könnte nicht größer sein: Die orangepink leuchtenden Sanddünen und der strahlend blaue Himmel über der weiten Wüste Wadi Rum. Ja, die Wüste hat es mir angetan!

#Oval

Ein Highlight war auch unser Besuch in Jerash. Eine alte antike Stadt, deren Ruinen noch unglaublich gut erhalten sind. Das Areal ist riesig, weshalb man unbedingt Zeit mitbringen sollte! Hier fühlt man sich zurückversetzt in längst vergangene Zeiten.

#Aussicht

Und nun zu der wohl bekanntesten Attraktion Jordaniens: Die Felsenstadt Petra und sein Schatzhaus. Zwei Tage lang begaben wir uns auf die Spuren von Indiana Jones. Die Aussicht von oben auf das Schatzhaus muss man sich allerdings erstmal verdienen: Mehr als 800 schweißtreibende Stufen – zumindest in der Hitze – erwarten euch. Aber es lohnt sich! Eine kurze Pause könnt ihr oben bei den Beduinen im schattenspendenen Zelt einlegen und euch mit einem Glas frisch gepressten Granatapfelsafts erfrischen, bevor es den Weg zurück geht. Für mich war Petra ganz klar neben Wadi Rum, DAS Highlight der Reise. Es ist aber auch schwer zu toppen. 😉

So, das waren sie – meine schönsten Fotos aus Jordanien! Leider konnte ich mich einfach nicht für DAS schönste Foto entscheiden, aber am meisten mag ich das Bild von der Wüste Wadi Rum unter dem Stichwort „Farbkontrast“.

Welches Foto hat euch am besten gefallen?

Auf dem Blog wird es bald mehr zu meiner Jordanienreise geben, also schaut gern wieder vorbei.

Noch mehr Inspiration und viele schöne Fotos findet ihr bei meinen Bloggerkollegen, zum Beispiel bei:

 

10 Comments

  • Reply
    Nicole
    23/01/2018 at 21:51

    Vielen lieben Dank fürs Verlinken! 🙂
    Jordanien muss wirklich ein spannendes Reiseziel sein. Hatte ich früher nie auf dem Schirm, aber je mehr Bilder ich sehe, desto spannender finde ich das Land. Petra muss der Hammer sein. Dein Stadtbild-Bild gefällt mir richtig, richtig gut: Die Pastellfarben im Himmel und das gelbe Auto plus Leuchtreklame stehen in einem Kontrast zueinander, und doch ergänzen sie sich harmonisch im Gesamtbild. Wunderbar getroffen.
    LG, Nicole

    • Reply
      Mandy
      26/01/2018 at 13:32

      Vielen lieben Dank Nicole, das freut mich – und gerne doch! 🙂 Fand deine Fotos auch klasse! Petra ist wirklich einmalig, zwar auch etwas nervenaufreibend, aber man findet schnell heraus wann es dort ruhiger zugeht. 😉

      Liebe Grüße
      Mandy

  • Reply
    Udo Vales
    24/01/2018 at 0:08

    Eine wunderbare Zusammenfassung deiner Reise. Mein persönliches Lieblingsbild ist die „Lady in red“.

    • Reply
      Mandy
      26/01/2018 at 13:29

      Dankeschön Udo, ist auch eins meiner Lieblingsbilder. 🙂

  • Reply
    Christina
    24/01/2018 at 6:59

    Hey,
    vielen Dank fürs Verlinken, das freut mich sehr. Mir gefallen deine Bilder auch sehr gut. Die Nahaufnahme finde ich besonders gut gelungen 🙂
    Liebe Grüße
    Christina

    • Reply
      Mandy
      26/01/2018 at 13:34

      Danke dir, Christina. 🙂

      Liebe Grüße & ein schönes WE
      Mandy

  • Reply
    Michael
    24/01/2018 at 9:32

    Wow, Jordanien scheint ein super schönes Land zu sein!
    Lieben Dank für das Zeigen deiner herrlichen Bilder!

    Lg Michael

    • Reply
      Mandy
      26/01/2018 at 13:28

      Dankeschön Michael – hab gerne mitgemacht! 🙂

  • Reply
    Imke
    25/01/2018 at 19:04

    Liebe Mandy,
    beeindruckende Fotos aus Jordanien. Am besten gefällt mir die Nahaufnahme 🙂
    Liebe Grüße
    Imke

    • Reply
      Mandy
      26/01/2018 at 13:35

      Dankeschön liebe Imke, freut mich das dir die Bilder gefallen. 🙂

      Liebe Grüße & schönes WE
      Mandy

    Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: