0 In DRESDEN/ MONATSRÜCKBLICK

Things I loved in December {Rückblick}

Sooo, heute will ich mich gar nicht mit langen Vorreden aufhalten: Hier gibt´s wieder meine kleine Rückschau auf den letzten Monat & was ich da besonders mochte: Unter anderem z.B. die Adventszeit in Dresden, diverse Filmklassiker, meinen Geburtstag und ein Winterspaziergang an einem filmbekannten Schloss…

// Travel & Home Sweet Home

Anfang des Monats zog es mich für ein mega-kurzes Mini-WE nach Stuttgart & Ulm, wo ich meine liebe Freundin W. besucht und anschließend in Ulm, mit einem Großteil meiner Familie, den ersten Geburtstag meines Neffen gefeiert habe. Obwohl ich mehr Zeit im Zug & Bus verbracht habe, hat sich die Fahrt gelohnt – am Ende zählt doch nur, wie intensiv man die schönen gemeinsamen Momente bewusst genossen hat, oder?

Ansonsten blieb es bei diesem kleinen Trip, aber das macht nichts, denn ehrlich gesagt, verbringe ich die Adventszeit ziemlich gerne in Dresden und mag es über die Weihnachtsmärkte in der Stadt zu schlendern, mein Zuhause weihnachtlich zu schmücken, Geschenke zu besorgen und die Weihnachtsstimmung zu genießen…

Weihnachtsmarktstand Dresden

Auf dem historischen Weihnachtsmarkt auf dem Neumarkt DresdenDSC05984

 

Okay, so richtige Weihnachtsstimmung kam dieses Jahr leider nicht ganz so wirklich auf, was vor allen Dingen an dem überhaupt nicht winterlichen Wetter lag und weil ich zwischendurch krank war, aber alles in allem habe ich wieder eine prima Zeit gehabt: Ich war unterwegs auf den Dresdner Weihnachtsmärkten, hatte einen wunderbaren Geburtstag (Vielen Dank noch einmal an dieser Stelle für all die Glückwünsche/Geschenke, die mich erreicht haben ♥), und schwupps stand auch schon Weihnachten und Silvester vor der Türe, dass ich im Kreise meiner Lieben verbracht habe.

Und obwohl ich echt kein Winter-Fan bin, habe ich mich am 2. Weihnachtsfeiertag über den ersten Schnee in diesem Jahr wie bolle gefreut, denn mal ehrlich, Weihnachten ohne Schnee ist doch nur halb so schön, nicht?!

Und weil nach den Feiertagen auch über Dresden ein kleiner Winterzauber lag, gings spontan noch zum Schloss Moritzburg auf einen kleinen Winterspaziergang in der Sonne. Ich kann eigentlich gar nicht mehr zählen, wie oft ich nun dort war, aber eins habe ich bisher noch nicht geschafft: Das Schloss bei Schnee zu sehen, so wie im Film „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ 🙂

Ist es nicht schön? Also, falls ihr je im Winter in der sächsischen Hauptstadt verweilt, kann ich euch einen Ausflug nach Moritzburg sehr ans Herz legen. Und ab nächstes Jahr November gibt´s dann übrigens auch wieder die Ausstellung zum Aschenbrödel-Film;)

// Movies, Books & Music

Nebraska: Ein anrührendes und skurril-witziges Roadmovie in schwarz-weiß – ein klasse Film, der mir sogar besser gefallen hat als „On the road“ (warum genau, kann ich gar nicht so genau sagen), den ich letzten Monat ebenfalls zum ersten Mal gesehen habe.

Country Strong: Früher konnte ich mit Country-Musik so gar nichts anfangen, aber seit Walk the Line, habe ich an der Musikrichtung irgendwie Gefallen gefunden. Als ich Country Strong schließlich vor drei Jahren zum ersten Mal gesehen habe, war ich positiv überrascht: Das Country-Musik-Drama mit Gwyneth Paltrow(die übrigens selbst singt) und Country-Star Tim McGraw ist ein großartiger Film, mit toller Musik, der dazu noch im Süden der USA spielt.  Und eigentlich definitiv noch auf meine Liste der besten Südstaaten-Filme gehört.

Wem das Genre gefällt, dem kann ich übrigens auch die Serie „Nashville“ mit Hayden Panettiere, Connie Britton und weiteren klasse Schauspielern/Sängern empfehlen.

Zur Winter- und Weihnachtszeit liebe ich es außerdem alte Filmklassiker wie Frühstück bei Tiffany, Manche mögens heiß oder Blondinen bevorzugt anzuschauen – schade eigentlich, dass solche Filme kaum noch im Fernsehen laufen.

Und was durfte im Dezember ebenfalls nicht fehlen?? Ihr ahnt es sicher schon…“Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ natürlich! Schon als kleines Kind habe ich diesen Film geliebt und auch heute zählt er für mich immer noch zu eine der schönsten Märchenverfilmungen.

Musiktechnisch habe ich durch die H&M-Weihnachtswerbung das Album von Lady Gaga und Tony Bennett entdeckt – sooo toll!! Genau das Richtige für die Advents- und Weihnachtszeit, besonders mag ich die Songs „Anything goes“ & „It don´t mean a thing„.

// Link – Love

Ein paar Lieblinge aus der Reiseblogosphäre im Dezember:

1) Worüber ich mich im Dezember auch sehr gefreut habe, war Thomas von Pixelschmitt und seine Frau Kristina, während ihres verlängerten Wochenendes in Dresden, kennen zu lernen. Zusammen haben wir eine kleine Tour über die Weihnachtsmärkte in Dresden gemacht (schön wars, btw 😉 ) und was die beiden darüber hinaus noch während ihres Aufenthalts in der sächsischen Hauptstadt gesehen und erlebt haben, das könnt ihr in den folgenden Beiträgen nachlesen – es warten viele tolle Tipps & nützliche Infos auf euch!

P.S. Einen Besuch beim Burgermeister kann auch ich nur wärmestens weiter empfehlen 😉

Dresden-Neustadt: Einhörner, kalte Hunde und ein Besuch beim Burgermeister

Dresden im Dezember: Die Basics und Tipps für die historische Altstadt by Pixelschmitt

2) In diesem coolen Artikel, schafft Anna das Gerücht, dass es auf Hawaii kein Bier gäbe, aus der Welt…auch wenn uns ein bestimmter Song das gerne glauben lässt;)  Eins steht auf jeden Fall mal fest, sollte ich mal auf Hawaii sein, werde ich eins dieser illustren Biere mit Namen wie „Fire Rock“ oder „Big Wave“ probieren…Klingt jedenfalls ganz nach meinem Geschmack:)

Es gibt doch Bier auf Hawaii by anemina

3) Noch keine Reisepläne für 2015? Dann schau doch mal auf Anitas Blog vorbei, dort gibt´s 15 tolle Reiseideen für Europa von Prag bis Granada. Besonders freut mich natürlich, dass auch Dresden auf der Liste steht 🙂

Und noch ein P.S.: Ein herzliches Dankeschön an Thomas sowie Anke & Thorsten – lieb, dass ihr meinen Blog für weitere Dresden-Tipps bei Anita empfohlen habt! 🙂

15 Reiseideen für 2015 by Travelita

4) Und für alle, die auf der Suche nach noch mehr Inspiration und ungewöhnlichen Reisezielen sind, kann ich nur diesen schönen Beitrag von Anne empfehlen, in dem Reiseblogger ihre Reise-Empfehlungen für das neue Jahr verraten habe. Der Artikel ist u.a. nun auch „schuld“ daran, dass der Iran gleich mal ziemlich weit nach oben auf meiner Reise-Wunschliste gerutscht ist 😀 – woran ich bisher noch nie gedacht habe, obwohl mich das Land historisch & kulturell schon immer interessiert.

Reiseziele 2015 – Diese (Rund)Reisen warten auf dich by Going Vagabond

Was sonst noch so los war im Dezember in der Reiseblogosphäre? Erfährst du unter anderem wie immer bei dem wöchentlichen Rückblick bei Thomas auf Pixelschmitt.

// Some Inspiration & Quotes

 

Besser könnte ich es nicht sagen…also, liebe Blogleser, ich hoffe ihr hattet alle eine schöne Advents- und Weihnachtszeit & ich wünsch euch auch an dieser Stelle noch einmal einen wunderbaren Start ins neue Jahr ♥  Let´s rock 2015!

No Comments

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: