BILL BAGGS CAPE STATE PARK, FLORIDA, MIAMI
Schreibe einen Kommentar

Key Biscayne – Bill Baggs Cape Florida State Park

Leuchtturm Bill Baggs Cape Florida State Park

(Tag 17) Auf dem Weg von Key West nach Miami wollte ich unbedingt noch für ein paar Stunden in den Bahia Honda State Park, aber wie so oft auf dieser Reise sollte uns das Wetter einen kleinen Strich durch die Rechnung machen. Gestern noch pure Sonne, heute grauer Himmel und Regen – so machte ein Besuch echt keinen Sinn. Stattdessen fahren wir nun direkt weiter Richtung Miami und planen dafür einen spontanen Abstecher im Bill Baggs Cape Florida State Park auf Key Biscayne. In der Hoffnung die Sonne würde sich wenigstens dort blicken lassen…

Nach ca. 4 Stunden Fahrt mit einem kurzen (und einzigem) Zwischenstop bei einem McDonalds erreichen wir den Park – die Sonne scheint (noch) und wir freuen uns noch einmal etwa anderes zu sehen, bevor es endgültig nach Miami geht.

Bill Baggs State Park

In einem der ältesten State Parks Floridas kann man eigentlich alles machen, was man sich nur vorstellen kann: Wandern, Fahrradfahren, Kayaken, Angeln, Stand-up Paddling, schwimmen, picknicken,… perfekt für einen schönen entspannten Nachmittag. Wir beschließen gleich erst einmal direkt bis zum historischen Leuchtturm ganz am Ende der Insel durch zu fahren, wo der spanische Eroberer Ponce de Leon 1513 mit seiner ersten Expedition an Land ging und der Insel den Namen „Cape of Florida“ verpasste.Leuchtturm Bill Baggs State Park

Schon der Weg dorthin, gefällt: Hohe Palmen bilden eine kleine Allee und erst nach und nach kommt der blütenweiße Turm zum Vorschein. Normalerweise gibt es 2x am Tag die Möglichkeit an einer Führung inklusive Turmbesteigung teilzunehmen. Dafür sind wir heute leider zu spät, dabei hätte ich heute wirklich einmal Lust und den Mut gehabt da hochzugehen… Dennoch lohnt es sich hier ein wenig die Umgebung zu erkunden.

Leuchtturm

Miami Bill Baggs State Park

Blick auf’s Meer…

Der Leuchtturm entstand 1825, wurde allerdings während des 2. Seminolen-Krieges(Krieg mit Indianerstämmen) so stark beschädigt, dass er 1846 erneut aufgebaut werden musste. So gut der Leuchtturm für die Sicherheit der Schiffe war, so schlecht war sein Bau für die entflohenen Sklaven und schwarzen Seminolen, die hier eine Zeitlang die Möglichkeit hatten sich zu verstecken und von der Insel auf die Bahamas zu flüchten.

Leuchtturm Key Biscayne

Meer Bill Baggs State Park Florida

Lighthouse keepers cottage Bill baggs state park

Kurzes Päuschen am Leuchtturmwärter Häuschen

Historic lighthouse Bill Baggs State Park Key BiscayneNach unserem Rundgang am Leuchtturm, stürzen wir uns noch einmal für eine Weile ins kühle Nass. Leider nicht sehr lange, denn am Horizont zieht schon wieder eine riesige Wolkenfront auf, so dass wir nach 2 Stunden auf der Insel unsere Sachen packen, um nach Miami Beach zu fahren.Strand Key Biscayne Bill Baggs State Park

Key Biscayne Meer

Zugang zum Strand

Atlantik Key Biscayne

Ab ins Wasser!

Und weil man es auf den vorherigen Bildern nicht so gut erkennt, hier noch ein Blick auf Miami, als wir aus dem Park hinausfahren…

Miami Skyline

Dunkle Wolken über Miami

Fazit

Der Bill Baggs Cape Florida State Park ist ein schöner Stop für zwischendurch oder als Ausflug bei einem längeren Aufenthalt in Miami. Beim nächsten Mal hoffe ich allerdings auf einen Besuch im Bahia Honda State Park. 😉

Alle Infos zum Park findet ihr hier auf der offiziellen Homepage.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *