2 In FILM & BUCHTIPPS

Buchtipps für USA-Fans

Sooo, der Countdown läuft… nächsten Samstag steht Weihnachten vor der Türe! Ihr seid noch auf der Suche nach einem Geschenk für einen Amerika-Fan? Wie wäre es mit einem Buch? Ich wurde zum Geburtstag & zu Weihnachten schon des Öfteren von Freunden und Familie mit einem tollen Buch mit USA-Bezug beschenkt – und freue mich immer sehr darüber. Und da ich da sicherlich nicht die Einzige bin,  gibt’s heute einige Buchtipps für euch: Ob als Last-Minute Geschenketipp für USA-Fans oder für euch selbst in Vorbereitung auf die nächste Amerika-Reise oder einem gemütlichen Tag auf der Couch. Diese Liste nimmt euch mit auf historische, literarische, kulinarische und abenteuerliche Reisen durch das Land der unbegrenzten Möglichkeiten.

Das lese ich gerade:

… beziehungsweise fange ich in nächster Zeit an, da ich drei davon erst vor kurzem geschenkt bekommen habe (dankeschön an alle!).

Das Buch „Das Gegenteil von Einsamkeit“ ist im Übrigen das wohl schönste und traurigste Buch zugleich, dass ich in diesem Jahr gelesen habe. Schon das Zitat auf der ersten Seite, die ich zufällig in der Buchhandlung aufschlug, hat mich auf Anhieb berührt:

„Willst du schon gehen? Nein, ich wünsche mir viel Zeit, um mich in alles zu verlieben… Und ich weine, weil alles so schön ist und so kurz.“

Treffender kann es so viele Momente in unserem Leben nicht beschreiben, oder? Ich jedenfalls musste sofort an einige Augenblicke zum Beispiel auf meinem Roadtrip durch den Südwesten denken. Wenn man zudem weiß, dass diese junge Autorin, kurz nach ihrer brillianten und inspirierenden Abschlussrede in Yale (=Titel des Buchs), verstarb, liest man die Geschichten/Gedichte von ihr gleich noch einmal mit ganz anderen Augen.

Erfahrungsberichte/Reisegeschichten/ Leben in Amerika

 



Bereits gelesen & empfehlenswert:

  • In die Wildnis
  • Der große Trip
  • Eat, pray, love
  • Picknick mit Bären
  • Die Reise mit Charley
  • Gebrauchsanweisung für Kalifornien
  • Gebrauchsanweisung für New York
  • Gebrauchsanweisung für die USA
  • Gebrauchsanweisung für Washington D.C.

Letztere lesen sich ganz gut runter, finde ich. Spannende Eindrücke zum Alltag und den Gebräuchen in Amerika und der verschiedenen Bundesstaaten erwarten euch darin. Meine Favoriten allerdings sind und bleiben: In die Wildnis, Eat, pray, love & Der große Trip (mehr dazu geschrieben habe ich hier).

Eins meiner Lieblingszitate aus Into the Wild:

Leidenschaftliche Abenteuerlust ist die Quelle, aus der der Mensch die Kraft schöpft, sich dem Leben zu stellen. Freude empfinden wir, wenn wir neue Erfahrungen machen, und von daher gibt es kein größeres Glück als in einen immer wieder wechselnden Horizont blicken zu dürfen, an dem jeder Tag mit einer neuen, ganz anderen Sonne anbricht.

Auf der Leseliste stehen noch:

  • Thru-Hiking will break your heart
  • Unterwegs (Empfehlung u.a. von Elisa)
  • Amerika!

Amerikanische Klassiker

Bereits gelesen & zu empfehlen:

  • Zeiten des Aufruhrs
  • Betty und ihre Schwestern
  • Der große Gatsby (irgendwann hatte ich es nach mehreren Versuchen geschafft!)
  • Tom Sawyer & Huckleberry Finn
  • Vom Winde verweht (ich liebe dieses Buch!)

After all, tomorrow is a new day. – Vom Winde verweht

Noch auf der Leseliste:

  • Onkel Toms Hütte

Weitere Autoren amerikanischer Klassiker sind z.B. auch: J.D. Salinger (Der Fänger im Roggen), Arthur Miller, Truman Capote (Frühstück bei Tiffany), John Updike, T.S. Eliot, Philip Roth, William Faulkner, Ernest Hemingway, John Steinbeck (Früchte des Zorns), Gertrude Stein, Ralph Waldo Emerson, Toni Morrison, … u.v.m.

Autobiographien/ Historisches / Politisches


Bereits gelesen & zu empfehlen:

  • Ein ungezähmtes Leben
  • Gute Geister
  • 12 years a slave
  • Gelebte Geschichte

Auf der Leseliste:

    • Begrabt mein Herz an der Biegung des Flusses
    • Die Glasglocke
    • Trumpland
    • Life in letters
    • Johnny zieht in den Krieg – Neni’s Tweet hatte mich neugierig auf das Buch gemacht

Auf John Steinbecks „Life in letters“ bin ich ebenfalls zufällig durch einen Reisebloggerkollegen aufmerksam geworden(danke an Gregor!)

And don’t worry about losing. If it is right, it happens—The main thing is not to hurry. Nothing good gets away. – John Steinbeck

Bildbände/Reiseführer

Reiseführer und Bildbände gibt es ja en masse und zu jeder Ecke der USA – ich habe euch einmal diese drei rausgesucht. Den Brooklyn Neighborhood Guide habe ich zuhause – ist super schön und enthält viele tolle Insidertipps für einen Brooklyn Besuch. Die anderen beiden finde ich sehr ansprechend, was ich bisher beim Reinblättern gesehen habe… vielleicht schaffen sie es später in mein Bücherregal. 😉 Ansonsten lese ich zur Reisevorbereitung gern die Guides von Lonely Planet, Reise Know-how, Iwanowski Reiseführer oder Dumont.

Kulinarisches

Zuhause steht Roy Fares „United States of Cakes“, dass ich im letzten Jahr geschenkt bekommen habe. Alle anderen finde ich ebenfalls sehr interessant, allerdings koche und backe ich nun nicht, naja sagen wir mal, allzu häufig…(*hust*) aber sie sind definitiv eine Empfehlung für alle Back- und Kochfeen da draußen! 🙂

Romane/ Krimis/ Thriller

Romantechnisch würde es jetzt hier wirklich komplett den Rahmen sprengen, viele namhafte Schriftsteller sind allseits bekannt wie Nicholas Sparks, Karen Rose, Patricia Cornwell, Emily Griffin (Fremdfischen), Lauren Weisenberg(Der Teufe trägt Prada), Karin Slaughter, John Grisham, Stephenie Meyers (Twilight), … und und und. Anbei daher nur eine kleine Auswahl einiger meiner Favoriten.

Auf der Leseliste steht davon aktuell noch:

  • Stoner
  • Natchez Burning

Zu guter Letzt möchte ich euch zwar nichts zum Lesen, aber noch zum Schreiben, das USA-Reisetagebuch von Journeybook empfehlen, dass ich bereits auf zwei meiner Reisen dabei hatte – das perfekte Geschenk für alle, die gern ihre Erlebnisse und Erinnerungen auf dem USA-Trip festhalten wollen.

Welche Bücher stehen bei euch aktuell auf der Liste? Habt ihr noch weitere Buch-Empfehlungen? Dann ab damit in die Kommentare – ich freue mich auf noch mehr Tipps!


*Dieser Beitrag enthält sogenannte Affiliate-Links – mit Klick auf die Bilder wirst du zu Amazon.de weiter geleitet. Wenn du darüber ein Buch kaufst, gibt’s für mich eine kleine Provision, mit der du lediglich diesen Blog unterstützt. Für dich besteht dadurch kein Aufpreis. Meine Meinung bleibt meine eigene & ich gebe nur Empfehlungen weiter, die ich selbst gut finde.

2 Comments

  • Reply
    Flo
    26/12/2016 at 21:32

    „Unterwegs“ würde ich dir empfehlen im englischen Original zu lesen („On the road“). Der gleichnamige Film hat mir übrigens überhaupt nicht gefallen, da war das Buch – wie so oft – besser 😉

    Liebe Grüße,
    Flo von Travel Pins

    • Reply
      Mandy
      28/12/2016 at 15:35

      Hi Flo,

      ah danke für den Tipp, ich muss sagen, ich schwanke da schon die ganze Zeit hin und her, ob ich es in engl. oder deutsch lese 🙂 Ich werde berichten, welche Version es geworden ist. 😉

      Liebe Grüße und schon mal einen guten Rutsch ins neue Jahr! (seid ihr irgendwo unterwegs feiern?) 🙂

    Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: